Christos Kontostathakos, Architekt

Kurze Vorstellung seines Studiums:

Kontakt

Kontaktsprache: Griechisch, Englisch

Christos Kontostathakos
Dipl. - Ingenieur - Architekt - NTUA (TU-Athen)
March 25, 99 & Orpheus 1
21100 Nafplio
Griechenland
Telefon: +30 27520 28182
Mobil: +30 6977002068
E-Mail: ckont99@gmail.com

Christos Kontostathakos
Christos Kontostathakos geboren im Jahr 1974.
Er studierte an der Fakultät für Architektur der Nationalen Technischen Universität Athen ( NTUA ).
Im Jahr 2000 absolvierte sein Studium, seine Diplomarbeit wurde mit Auszeichnung von der Ingenieurskammer Griechenlands prämiert.
Die letzten Jahre seines Studiums arbeitete er mit Assistant Professor der NTUA Frau Maria Kafritsa zusammen.
2002 gründete er sein eigenes Architekturbüro in Nafplion , wo er lebt und arbeitet.

Vorstellung seiner Werke:

Coffee-Shop-Renovierung

In einen kleinen Raum von 35 qm und nur 3,50 m breite Ansicht zur Straße mit architektonisch gleichgültiger Bedeutung sollten zwei Verkaufsstätten errichtet werden, eine Kaffeerösterei sowie eine Kaffeeverkausstelle.

Die beiden Funktionen sollten koexistieren, ohne gegenseitige Beeinträchtigung untereinander. Durch sorgfältige Wahl von Materialien und Beleuchtung ist es gelungen einen besonderen Stil zu erzielen, welcher für beide Funktionen begeistert und Kunden jeden Alters anzieht. Die Kunden fühlen sich wohl in der neuerrichtete Verkaufsstätte!

Neues Haus in Nafplio 1

In einem sehr kleinen Grundstück von nur 184 qm sollte ein Haus für eine Familie von fünf Personen, ein Büro, ein Tanzsaal, ein geschlossener Parkplatz für zwei Autos geplant werden. Gleichzeitig sollte ein größtmöglicher Gartenbereich errichtet werden, der in der Endphase 100 qm erreicht hat!!

Alle wichtigsten Baumaterialien (Beton, Stein, Holz) blieben in ihrer natürlichen Form sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gebäudes, dadurch ist ein Gesamteindruck entstanden der mit der dominanten Eindruck der „Palamidi-Burg“ harmonisiert.

Besondere Sorgfalt wurde bei der Energieplanung des Gebäudes mit einer beispiellosen Kombination von Doppelt-Steinmauerwerk mit 12 cm Dämmung dazwischen. Auch die anderen aktiven Systeme in Verbindung mit passivem Energiedesign haben bereits im ersten Jahr extrem niedrigen Energieverbrauch und maximale Komfort im Winter und im Sommer auch ohne Klimaanlage realisiert.

Sanierung eines Hauses in Lygourio

Ein verlassenes Haus und ein Tankstellen-Häuschen wurden zusammengeführt, um in der Zukunft als saisonale Residenz zu benutzen bzw. mit Hinblick auf eine dauerhafte Nutzung in der Zukunft zu betreiben.

Ein offener Raum als Küche-Wohnzimmer-Esszimmer wurde erstellt. Rundherum befinden sich die Gästezimmer mit WC. Mit dem Einsatz von intensiven unterschiedlichen Farben erhält jeder Raum einen eigenen Charakter. Angewendet wurden innovative Lösungen um die erforderlichen Nutzungen der sehr kleinen Räume zu erfüllen, ohne dass jemand dies spürt oder als unangenehm empfindet, selbst wenn die Wohnung von 10 Personen oder mehr genutzt wird.

Kreatives Büro in Tripolis

Eine kreative-Agentur soll in den Räumen einer Wohnung in der Innenstadt installiert werden. Die vorhandene Neubau Wohnung mit 75 qm ohne besonderen Schnitt muss neu, als Raum der Inspiration, gestaltet werden. Sie soll die Dynamik und Kreativität des Büros widerspiegeln.

Kühne Kurven-Formen, die sich in allen drei Dimensionen des Raumes bewegen, erstellen ein beeindruckendes und freundliches Bild eines Raumes, der eine breite Palette von Kunden anspricht, und er sollte einen positiven Eindruck zu jedem vermitteln, aber auch zu seinem eigenen starken Charakter wie die darin installierte Firma.

Haus in Tripolis 1 (im Bau)

Das Haus wird die Familie eines Grafik-Designers, seinen persönlichen Arbeitsbereich und Gästehaus beherbergen. Grundwunsch war ein extrovertiertes Haus mit offenen Räumen und Privatsphäre, wo es wünschenswert ist.

Die Wahl eines anderen Winkels für die Residenz von den Arbeitsplätzen und Gästebereich hilft bei der Gestaltung des diskreten Eingangs und gibt eine klare funktionale Trennung und praktikable Lösungen je nach Bedarf. Ein zweigeschossiger Raum am Eingang mit herrlichem Licht von oben macht es einfach den Raum zu "lesen", ihn zu organisieren und den Alltag des Benutzers zu verschönern..

Haus in Tripolis 2 (im Bau)

Das Haus wird eine vierköpfige Familie, mit einem Aufbau-Workshop und Gästetrakt unterbringen. Die Besitzer lieben die traditionelle Architektur von Arcadien angepasst mit den modernen Notwendigkeiten eines ganz neu sich entwickelten Sektors der Stadt.

Grundformen der traditionellen Architektur – Dächer, Kuppeln, Bögen, Terrassen - wurden nicht als Imitation verwendet, sondern überall da, wo sie notwendig funktional und ästhetisch waren. Das Design des Hauses ist ausgerichtet auf den inneren Sinn der Orientierung, der Kombination von Sonneneinstrahlung und Schutz – und Wärmekomforts mit der traditionellen Architektur, wo Formen die Ergebnisse von sich entwickelnden Bedürfnissen sind.

Produktionsstätte für Konditoreiprodukte (im Bau)

Es ist die zentrale Produktionseinheit von einer Kette von Konditoreien. Der Komplex umfasst den Workshop, Vor-Ort-Produktion, Lager, Personal- und Nebenräume, Verwaltung und Einzelhandelsgeschäft.

Die Lösung des Funktionsprogramms mit sehr strengen Anforderungen , die für einen solchen Betrieb unter Beachtung der Gesundheitsanforderungen (HAACP) gestellt werden, war eine Herausforderung die optimal ausgeführt wurde.

Die Produktion läuft einwandfrei und entspricht den Anforderungen einer modernen Firma in einem Gebäude mit planerisch und konstruktiv optimalen Lösungen im Rahmen des vorgegeben Budgets.

Gruppe von vier Häusern

Die Häuser mit je 100 qm auf zwei Ebenen, mit einem Keller, einen Wirtschaftsraum und Parkplatz sollten die Bedürfnisse von 4 Familien dauerhaft erfüllen, unter Berück- sichtigung eines ästhetischen komfortablen und modernen Zuhauses.

Trotz beschränktem Platzverhältnis konnte durch erfinderische Entwurfslösungen und Bauplanungen ein Gefühl vermittelt werden, als ob die Bewohner, wie sie auch berichteten, in einem Haus mit mindestens 130 qm Fläche wohnten!

Umbau der LANDSCHAFTSFLÄCHEN EINER Residenz in Lygurio, Argolis

Ein Jahr nach Fertigstellung des Gebäudes wurde mit der Arbeit zur Gestaltung des Außenbereiches begonnen, der 25 Jahre brachlag. Der grundlegende Wunsch des Besitzers war, den Ort mit Leben zu erfüllen und dem Gefühl des Vertrauten zu vermitteln.

Ausgewählte Baustoffe wie Holz, Schilf, Beton und farbige Betonsteine sowie Industrieboden wurden in ihre ursprüngliche Form belassen. Diese Materialien haben den Vorteil, dass sie in kurzer Zeit Patina ansetzen und in einigen Monaten einen Zustand erreichen, die den Charakter der Umgebung wiederspiegeln. So wurden Gänge, Ruhezonen geschützt vor Regen, Sonne und indiskreten Blicken geschaffen.

Das endgültige Bild ergänzt und vervollständigt die ideale Lage und die Art der Bepflanzung, die innerhalb eines Jahres zum Paradies verwandelt wurde, so dass der Betrachter sich nicht vorstellen kann, dass noch vor kurzem eine Wüste vorlag!

Wohnhaus mit Arbeitsplatz in Pronia bei Nafplio

Auf einem ausgezeichneten Hanggrundstück mit großem Flair und außergewöhnlichen Ansichten von Nafplio, der Argolischen Bucht und den umliegenden Bergen sollte eine Großfamilie untergebracht sowie der Arbeitsbereich des Besitzers mit separatem Eingang errichtet werden. Die Räumlichkeiten sind so geplant, dass sie weder die Aussicht noch die Sonneneinstrahlung von den anderen Räumen behindern. Wert wurde auch auf die gegenseitige Innenkommunikationsmöglichkeit gelegt. Eine massive Steinmauer mit kleinen Öffnungen schottet die Räume von der Hauptstraße ab. Andererseits bieten ausgesuchte Öffnungen unter Berücksichtigung der Fassade wunderbaren Aussichten nach vorne.

Suiten „Kyveli“ in Nafplio

Zwei benachbarte denkmalgeschützte Häuser in der Altstadt von Nafplion wurden von ihrem Besitzer mit großer Sorgfalt und Liebe zu einem kleinen luxuriösen Hotel renoviert.

Durch spezielle technische Maßnahmen und Befestigung der Gebäudehülle wurde ermöglicht, dass die Standsicherheit des Gebäudes wieder hergestellt wurde.

Die sorgfältige Neuplanung der inneren Räume ermöglichte dass der Flair der Altstadt bewahrt wurde. Die überlegte Auswahl von klassischen Materialien und Farbkombinationen realisierte, das die Gäste von dem Konzept seit Jahren begeistert sind.

Hotel – Boutique Hotel „ONIRA“ in Tolo bei Argolis

Ein altes Hotel, an der Hauptstraße von Tolo wurde in 2 Teile geteilt. Einer der 2 Besitzer entschied sich, seinen Teil als Hotel zu modernisieren, zwar kleiner, aber dennoch effektiver. Durch erfindungsreiche Detaillösungen gelang es dieselbe Anzahl der Räume und Dienstleistungsbereiche in Form eines offenen Raums zu realisieren.

Eine gelungene Fassadengestaltung durch die Auswahl von patiniertem Blech hob das Hotel harmonisch aus dem Bild der anderen Gebäude der Hauptstraße hervor.